Volksfest Schweinfurt
Samstag, 23. Juni 2018

Aus zwei Vereinen einen gemacht

Aus zwei Vereinen einen gemacht

Imkerinnen und Imker aus der Mainregion starten gemeinsam in das neue Bienenjahr

 

ZEIL. Es ist gute imkerliche Praxis zwei schwache Bienenvölker zu vereinigen um ein starkes, wirtschaftliches und gesundes Volk zu erhalten. Genau das haben auch die Imker des Bienenzuchtvereins Haßfurt und des Imkervereins Zeil im übertragenen Sinn getan. Sie haben sich vereinigt zu einem einzigen Verein unter dem Namen: Imkerverein Haßfurt-Zeil e.V. Harald Kuhn begrüßte die Mitglieder des bereits 1882 gegründeten „Bienenzuchtverein Haßfurt“ und die Mitglieder des 1925 gegründeten Imkervereins Zeil. Seit geraumer Zeit nutzte man die kurzen Wege zwischen den beiden Gruppen, machte schon gemeinsame Aktionen und gemeinsame Fortbildungen. So lag es nahe über kurz oder lang auf die eigenen Resourcen zu achten und eine einzige Vorstandschaft für die Imker der Mainregion des Landkreises zu bilden. So waren die 73 Haßfurter und die 30 Zeiler Imker aufgerufen in ihrem Vereinslokal Zeiler Esszimmer über einen Zusammenschluss abzustimmen. Gut die Hälfte aus jeder Gruppe waren gekommen und gaben bei vier Enthaltungen mehrheitlich ihr Votum für die Zusammenlegung beider Vereine ab. Der neue Verein heißt nun Imkerverein Haßfurt-Zeil e.V. Das Leitungsteam bildet sich aus Harald Kuhn, Zeil (1. Vorsitzender), Bernhard Hümpfner, Wonfurt (2. Vorsitzender), Stefan Reus, Zeil (Kassier) Anne Derleth-Müller, Haßfurt und Claudia Stadelmann, Sand (Schriftführerinnen) Jürgen Buhlheller, Viereth und Jürgen Mohr, Haßfurt (Kassenprüfung). Unterstützt werden sie von einem großen Team an Beisitzern. Kuhns Ziel für den Verein ist es, immer mehr Menschen dazu zu bringen aktiv zu imkern und viele Menschen für die Zusammenhänge in der Natur zu sensibilisieren. Alle Imker waren wie selbstverständlich an diesem herrlichen Tag schon draußen, um ihre Völker zu sichten. Überall brummte und summte es. Genauso emsig will der neue Verein in seine Arbeit und in das neue Bienenjahr mit einer Reihe fachlicher Vorträge und Beratungen starten.